Die Welt des Darms

Darm und Darmbakterien

Der Darm ist in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus der Betrachtung gekommen. Dabei ist dieses Organ weit mehr als ein Verdauungsorgan – die Welt des Darms ist groß! Er ist Hirn und Schaltzentrale unseres Körpers und überaus wichtig für den Stoffwechsel. Über Millionen von Nervenzellen ist der Darm mit dem Gehirn verbunden. Diese enge Verbindung führt zu einer Beeinflussung sowohl unserer physischen als auch unserer emotionalen Gesundheit. Stress hat negative Auswirkung auf den Darm. Unter Stress wird mehr Magensaft produziert, die Bewegungen im Darm sind erhöht, die Immunreaktion wird beeinflusst.

Die Aufgaben des Darms sind vielfältig:

  • Verwertung der Nährstoffe aus der Nahrung
  • Beschleunigte Ausscheidung von Giftstoffen
  • Die Lactobakterien greifen schädliche Bakterien im Darm an und stärken über diesen Weg das Immunsytem
  • Eine gesunde Darmflora unterstützt den Erfolg beim Abnehmen
  • Die Darmflora steuert auch das mentale Gleichgewicht