Unser Darmhirn

Darm und Darmbakterien

Unser Darmhirn

Wussten Sie eigentlich, dass in unserem Bauch ein zweites Gehirn seinen Sitz hat, welches sogar Einfluss auf unsere Gefühlslage hat?
Dabei spielen die Darmbakterien für die Produktion des Glückshormons Serotonin eine sehr wichtige Rolle. Von dort aus wird so unsere Stimmungslage gesteuert. Voraussetzung für gute Laune ist, dass der Darm genügend Tryptophan zur Produktion des Serotonins zur Verfügung stellen kann. Eine Fehlflora kann nämlich erhebliche Mengen Tryptophan verstoffwechseln, sodass im Gehirn weniger Serotonin produziert wird.

Zum MADENA Lifestyle Shop

Intelligenter durch ausgewogene Ernährung?

Unser zweites Gehirn hat auch Auswirkungen auf die Intelligenz und die Leistungsfähigkeit. Das Darmhirn weiß genau, was sich im Magen befindet und reagiert entsprechend. Etliche Studien zeigen, dass eine ausgewogene Ernährung zu erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration führt. Auch das sind Gründe dafür, großen Wert auf eine gute Darmflora und einen gesunden Lebensstil zu legen.

Ist der Darm gesund, ist es auch die Psyche!

Fakt ist: Bauch und Hirn arbeiten eng zusammen und nehmen gegenseitigen Einfluss aufeinander. Je besser es unserem Darm geht, desto besser fühlt sich auch unsere Seele. Eine gesunde Ernährung beeinflusst also nicht nur unseren Darm, sondern auch die Psyche.